Fachbereich

Immunologie

Fachartikel zu Immunologie

fachartikel polyarthritis
Der Begriff "Rheumatismus" stammt aus dem klassischen Altertum und kann in den Schriften der hippokratischen Schule, ferner des Celsus, Scribonias Largus und Galens nachgelesen werden.
Adaptationskrankheiten und der Stressmechanismus Nachdem in den nachfolgenden Jahrhunderten die verschiedensten Definitionen und ätiologisch-pathologische Gesichtspunkte diskutiert wurden, hat auch die heutige Zeit mit modernsten Untersuchungsmethoden weder ätiologisch noch therapeutisch entschei...
fachartikel rheuma
Chronisch-Entzündliche Krankheiten

Ich freue mich, heute bei Ihnen sein zu dürfen, um über meine ersten Erfolge auf dem Gebiet der Ganzheitstherapie im Zusammenhang mit der Anwendung des Präparates Spenglersan Kolloid R berichten zu können.

Helicobacter-pylori
Darm & Mikrobiom

Seit der Entdeckung von Helicobacter pylori im Jahre 1982 sorgt dieser Keim, der die Magenschleimhaut besiedelt, für Diskussionen über die Pathogenese von Magen- und Zwölffingerdarm-Erkrankungen. Nach aktuellen Schätzungen muss man davon ausgehen, dass weltweit jeder zweite Mensch mit Helicobacter infiziert ist, in Deutschland sollen 33 Millionen Menschen betroffen sein. Die Prävalenz steigt mit zunehmendem Lebensalter. Meist entsteht die Infektion bereits während der Kindheit, aber oft erst nach Jahrzehnten sorgt das Bakterium etwa bei jedem Zehnten für Folgeerkrankungen. Häufig dann, wenn weitere Risikofaktoren hinzukommen, wie z.B. Stress, Rauchen, erhöhter Alkoholkonsum, häufige Einnahme von Schmerzmitteln der Gruppe nicht-steroidale Antiphlogistika, eine saure Stoffwechsellage, salzreiche, ballaststoff- und vitaminarme Kost, niedriger sozioökonomischer Status. Auch Menschen mit der Blutgruppe 0 besitzen ein erhöhtes Risiko, da sie in der Oberfläche der Magenschleimhaut ein bestimmtes Antigen besitzen, das prädestiniert ist für die Anlagerung von Helicobacter pylori. Man schätzt, dass ca. 80 bis 90 Prozent aller Magenschleimhautentzündungen durch den Helicobacter-Infekt Beschwerden machen, 70 bis 80 Prozent aller Magengeschwüre, 70 bis 95 Prozent aller Zwölffingerdarmgeschwüre und etwa die Hälfte aller Fälle von Reizmagen. Der Keim gilt daher als entscheidender Verursacher von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren. Außerdem wird er für die Entstehung von Magen-Darm-Karzinomen verantwortlich gemacht. Helicobacter-Träger haben ein 5-fach erhöhtes Risiko, an einem Magenkarzinom zu erkranken. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat daher dieses Bakterium bereits 1994 in die Klasse I der kanzerogenen Stoffe eingestuft (1, 2, 3).

spenglersan ganzheitliche zahnmedizin
Ganzheitliche Zahnmedizin

Für jeden Mediziner ist es eine Selbstverständlichkeit, bei kontagiösen Exanthemen, z. B. den Masern, die sog. Koplikschen Flecken an den Mundschleimhäuten zu erkennen. Ebenso finden wir bei "Perniziosa" Zungenveränderungen, die sog. Huntersche Glossitis, die eine wichtige Diagnosestütze für die Frühdiagnose dieser Erkrankung darstellt. So wie also bei allgemeinen Erkrankungen des Körpers Veränderungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich zustande kommen, kennen wir auch ebenso den umgekehrten Weg, dass sich bei primären Veränderungen im Bereich des Zahnes und seines Halteapparates auch Veränderungen und Störungen im Gesamtorganismus ergeben und sich dort bemerkbar machen können und durch die Anwendung der Spenglersan Kolloide einer erfolgreichen Therapie zugeführt werden.

allgemeine immununterstützung durch mikroimmuntherapie
Mikroimmuntherapie

Wir sind ständig Mikroorganismen ausgesetzt, von denen einige Krankheiten auslösen können. Unser Organismus verfügt über ein komplexes Abwehrsystem gegenüber Krankheitserregern, Fremdstoffen und krankhaften körpereigenen Zellen, das als wirksamer Schutzschild dient: unser Immunsystem. Es setzt sich aus einem komplexen Netzwerk verschiedener Organe, Zellen und Immunbotenstoffe
zusammen, die im ganzen Körper verteilt sind. Das Immunsystem muss in der Lage sein, potenzielle Störfaktoren zu erkennen und
zu eliminieren bzw. neutralisieren. Gleichzeitig müssen Reaktionen gegen körpereigenes Gewebe, kommensale Bakterien, Allergene oder Nahrungsmittel kontrolliert werden. Dadurch wird das Gleichgewicht im Organismus aufrechterhalten und Autoimmunität vermieden(1).

Die korrekte Funktionsweise des Immunsystems ist somit die Basis einer guten Gesundheit. Gerät dieses komplexe Abwehrsystem aus dem Gleichgewicht, kann die Anfälligkeit für Infektionen erhöht sowie deren Dauer und Schwere negativ beeinflusst werden. Dadurch wird die Entstehung bzw. das Fortschreiten diverser Erkrankungen begünstigt(2).

Die Mikroimmuntherapie (Low-Dose-Immuntherapie) bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Regulation des Immunsystems bei unterschiedlichen Krankheitsbildern. Sie hat sich insbesondere zur allgemeinen Unterstützung des Immunsystems bei Infektionen im Praxisalltag bewährt.

bovine colostrum rinderkolostrum doctaris studie-bilder blogbeiträge
Darm & Mikrobiom

Die gesundheitsfördernden Wirkungen von Rinderkolostrum (BC) sind bereits umfassend untersucht worden, darunter auch die immunologischen Wirkungen, die durch Immunglobuline, Laktoferrin und Kasein sowie durch bestimmte Wachstumsfaktoren vermittelt werden. Auch im Bereich der Immunologie und Sporternährung gewinnt es zunehmend Beachtung.

Dieses naturgegebene Produkt, reich an Nährstoffen und immunologisch aktiven Komponenten, ist Gegenstand intensiver Forschung. In unserer Einführung betrachten wir die vielfältigen immunologischen Aspekte von Rinderkolostrum und wie sie sich auf die menschliche Gesundheit auswirken können.

Die wissenschaftliche Gemeinschaft, auch die sich in der vorliegenden Übersichtsarbeit berufen wird, hat sich insbesondere auf die Effekte von BC auf das Immunsystem und die Darmgesundheit konzentriert. Dabei geht es um Fragen, wie sich BC auf die Immunität von Sportlern auswirkt und ob es das Risiko von Infektionen der oberen Atemwege reduzieren kann. Ebenso wird erforscht, inwiefern BC zur Verbesserung der Immunfunktion bei älteren Menschen und zur Unterstützung der Immunentwicklung bei Neugeborenen und Babys beitragen kann.

In diesem Studienreview werden  die aktuellen Erkenntnisse zu Rinderkolostrum zusammengefasst, die potenziellen Vorteile für verschiedene Alters- und Risikogruppen beleuchtet und die Bedeutung von BC für eine umfassende Immunernährung hervorgehoben.

Spenglersan kollidieren g bilder blogbeiträge
Studien

Zahlreiche Berichte und Fallbeispiele über Therapieerfolge bei der Behandlung von grippalen Infekten mit Spenglersan Kolloid G werden seit Jahrzehnten publiziert. Ebenso häufig wurde über die prophylaktische Wirkung von Spenglersan Kolloid G bei Erkältungskrankheiten berichtet. Eine große Reihe dieser Publikationen ist allerdings in einer Zeit entstanden, als die apparativen Möglichkeiten in der Medizin noch sehr überschaubar waren und die Fähigkeiten geschult wurden, sehr genau zu beobachten und mit einfachen Mitteln untersuchen zu können. Die vielen Befunddarstellungen und Erfahrungsmitteilungen sind nicht etwa überholt und wertlos, sondern durchaus ernst zu nehmen. Es war daher die Frage zu klären, ob durch die Anwendung valider Messmethoden in einem eingeführten Studiendesign signifikante Merkmalunterschiede bestätigt werden können.

Schulungen zu Immunologie

stark gegen viren
Inklusive Handout
Stärken und Schwächen der zellulären Immunantwort erkennen
Dauer: 45 Minuten
Immundefizienz
Handout verfügbar!
Dauer: 67 Minuten
Immunsystem
Inklusive Handout
Defizite präventiv erkennen und behandeln
Dauer: 45 Minuten
lactoferrin
Inklusive Handout
Dauer: 47 Minuten
Weitere Kurse werden geladen

Studien gesperrt

Zu diesem Thema stellen wir Ihnen relevante Studien zur Verfügung. Um auf die Studienübersicht zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich kostenfrei auf unserem Fachkreisportal

Simply fill out the form. You will receive the 16-page special edition immediately by e-mail free of charge.

Füllen Sie einfach das Formular aus.

Sie erhalten den Sonderdruck in wenigen Minuten per E-Mail.

Anforderung Sonderdruck Silberlinde

Füllen Sie einfach das Formular aus.

Sie erhalten den Sonderdruck in wenigen Minuten per E-Mail.

Anforderung Sonderdruck Erkältungskrankheiten

Füllen Sie einfach das Formular aus.

Sie erhalten den Sonderdruck in wenigen Minuten per E-Mail.

Sonderdruck IHHT